Reinigung

Für keimfreie Flächen ist ein optimales Zusammenspiel von Reinigung und Desinfektion essenziell. So gilt Staub als einer der Hauptträger von gefährlichen Mikroorganismen. Zudem schützt Schmutz die Mikroorganismen vor dem Desinfektionsmittel, so dass dieses nicht optimal wirken kann. Wird der Staub durch die Reinigung regelmässig und gründlich entfernt, wird bereits die Mehrzahl der Keime eliminiert – bevor die Desinfektion ins Spiel kommt. Deshalb stellen wir Ihnen hier drei hygienesteigernde Reinigungsmethoden vor:

Wetrok Plexistar Pro
Spezialreiniger für Plexischeiben (Corona-Schutzwände)

Haben Sie Plexi-Schutzscheiben gegen Coronaviren im Einsatz? Dann ist ein Produkt unverzichtbar: Wetrok Plexistar Pro. Denn: Die Reinigung von Acrylglasscheiben (Plexi-Schutzscheiben) ist heikel – und NICHT mit herkömmlichen Glasreinigern zu bewältigen (Gefahr von Kratzern und Spannungsrissen). Deshalb hat Wetrok mit Plexistar Pro einen neuen Spezialspray extra für Acrylglas entwickelt. Plexistar Pro ist ein leistungsstarker Oberflächenreiniger und DER Profi gegen Griff- und Fettspuren auf Acrylglas.

Im Webshop bestellen
Flyer
Zur Newsmeldung
Staubbindendes Wischen mit Einweg-Tüchern

Für das staubbindende Wischen benötigen Sie nur zwei Dinge: ein Staubwischgerät und ein Masslinn Einweg-Staubwischtuch. Für höchste Hygiene gibt es nur eine Regel: ein Tuch pro Raum. Staubwischtücher wirbeln keinen Staub auf und die Keime werden direkt im Tuch gebunden. Das Forschungs- und Prüfinstitut für Facility Management (FIGR) hat die Masslinn Tücher getestet und kam zu folgendem Ergebnis:

Benutzen Kunden vor der Nassreinigung oder der Desinfektion Masslinn Tücher zum staubbindenden Wischen, erreichen sie höchste Keimreduktion und beste Reinigungsergebnisse (über 90% Schmutzbeseitigung).

Methodenbeschreibung downloaden
Produktflyer downloaden
Film anschauen
Im Webshop bestellen
Nasswischen mit vorbenetzten Mopps (WetBox-System)

Ein Mopp pro Raum – das klingt einfach, ist im Alltag jedoch nicht immer leicht umzusetzen. Wetrok hat dafür eine spezielle Methode entwickelt: das Nasswischen mit vorbenetzten Mopps. Die benötigte Mopp-Anzahl wird dafür vorgängig in eine Box gelegt und mit der Reinigungslösung übergossen. Nach kurzer Einwirkzeit kann’s losgehen und Sie haben für jeden Raum einen frischen Mopp zur Verfügung. Im Vergleich zur Vorbereitung in der Waschmaschine haben Ihre Mopps so keine Standzeiten vor dem Einsatz und können daher nicht verkeimen. Für Betriebe mit höchsten Hygieneansprüchen kommt als Alternative zum vorbenetzten Mopp auch ein Einweg-Mopp in Frage. Für hygienische Top-Resultate empfiehlt Wetrok, den Raum vorgängig mit einem Staubwischtuch zu wischen.

Methodenbeschreibung downloaden
Im Webshop bestellen
Oberflächenreinigung mit gebrauchsfertigen Einweg-Tüchern

Ist die Zeit knapp oder werden Reinigungsarbeiten von ungeschultem Personal ausgeführt, empfiehlt Wetrok eine Oberflächenreinigung mit vorgetränkten Einwegtüchern. Der Grundsatz «1 Tuch pro Raum» lässt sich schnell, punktuell, ohne Vorbereitungszeit und ohne Dosierwissen umsetzen. Speziell in Pandemiezeiten ist es essenziell, Kontaktflächen regelmässig zu reinigen. Das gelingt mit Quick & Clean schnell und hygienisch.

Methodenbeschreibung downloaden
Produktflyer downloaden
Im Webshop bestellen

Wetrok Academy

Sie möchten mehr Sicherheit bei der korrekten Anwendung von Reinigungsmethoden und Reinigungsmitteln erlangen?
Dann besuchen Sie jetzt einen unserer informativen Reinigungskurse der Wetrok Academy!

Reinigungskurs ansehen

Wetrok Tipp

Reinigen Sie hoch frequentierte Tastpunkte regelmässig! In vielen Betrieben geht die regelmässige Reinigung von im Tagesverlauf oft berührten Oberflächen vergessen.