Reinigungsbürsten


13.12.2021

Für die maschinelle Bodenreinigung mit Wasser gibt es zahlreiche Reinigungsbürsten mit unterschiedlichen Borsten. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Bürste sich für welchen Einsatz eignet. Die zusammengefassten Empfehlungen finden Sie in der Wetrok Bürstentabelle.

Reinigungsbürsten unterstützen bei der maschinellen Bodenreinigung. Sie befreien Böden effizient von Schmutz, ohne dabei den Bodenbelag zu beschädigen. Die Bürsten gibt es in zahlreichen Variationen – und zwar für die Einscheibenmaschine und die Scheuersaugmaschine.

Eignung:
Bürsten eignen sich ideal für die Reinigung strukturierter Bodenbeläge oder von Bodenbelägen mit tiefen, breiten Fugen. Um Schäden zu vermeiden, ist es wichtig, die Bürste auf den zu reinigenden Bodenbelag abzustimmen.

Bürstentypen:
Es gibt drei übliche Typen von Bürsten: Scheuerbürsten, Schamponierbürsten und Polierbürsten. Hier finden Sie eine kurze Übersicht über die jeweiligen Besonderheiten:

Scheuerbürsten

Scheuerbürsten lösen Verschmutzungen effizient und gründlich vom Boden. Dabei erreichen sie – je nach Borstenbeschaffenheit – selbst Schmutz in tiefen und engen Fugen. Je nach Scheuerbürste unterscheiden sich die Borstenbündel in Material und Härte. Wetrok Bürsten generieren wenig Abrieb, sind lange einsetzbar und der aufgenommene Schmutz lässt sich einfach aus den Borsten entfernen. Das Nassscheuern mit Scheuerbürsten wird sowohl in der Unterhalts-, Zwischen- und Grundreinigung eingesetzt.

Wichtig: Sind deutliche Abnutzungserscheinungen (z.B. stark verkürzte Borsten) sichtbar, ist es Zeit, die Bürste zu ersetzen (ansonsten leidet die Reinigungsqualität). Die Regel: Je rauer der Bodenbelag, desto höher der Verschleiss der Bürsten.

Apropos Verschleiss: Die Wetrok hat ein neues, praktisches Feature kreiert, das den Abnutzungsgrad von Scheuerbürsten sichtbar macht: Ein grünes (in die Bürste integriertes) Abnutzungsbündel dient als Referenz und weist auf einen nötigen Bürstenwechsel hin. Das heisst: Sobald sich die blauen Borsten auf der Höhe des grünen Borstenbündels befinden, ist es Zeit, die Bürste zu ersetzen. Bis Ende 2022 werden alle Wetrok Disocmatic und Duomatic Scheuersaugmaschinen mit diesem cleveren Abnutzungsbündel ausgestattet sein und unterstützen Anwenderinnen und Anwender dabei, stets eine optimale Reinigungsleistung zu erlangen.

Weiche oder harte Bürste?
Weiche Bürsten
sind ideal für unebene Böden und mindern die Gefahr von Kratzspuren auf dem Boden. Hingegen bieten harte Bürsten eine bessere mechanische Reinigungsleistung und nehmen es selbst mit überaus hartnäckigem, stark haftendem Schmutz auf.

Passend für Maschinentyp:
Einscheibenmaschine und Scheuersaugmaschine

Produkte:
Die Wetrok hat sechs Scheuerbürsten aus unterschiedlichen Materialien und mit unterschiedlichem Härtegrad im Angebot:

Scheuerbürste Supernylon
Die Scheuerbürste Supernylon besteht aus Polyamid (PA) und ist im mittleren Härtegrad anzusiedeln (weder speziell weich noch speziell hart). Sie dient als hochwertige Standardausrüstung für nahezu jede Bodenreinigungssituation mit der Bürste. Die Scheuerbürste Supernylon passt zu Modellen der Scheuersaugmaschinen-Produktlinien Discomatic und Duomatic.

→ Für die Drivematic Linie bieten wir die Scheuerbürste Polypropylen an (sehr ähnliche Beschaffenheit wie Scheuerbürste Supernylon).

Scheuerbürste weich/Waschbeton
Die Borsten der Scheuerbürste weich bestehen aus Polyamid PA in speziell weicher Ausführung. Sie wird bevorzugt bei leicht strukturierten Bodenbelägen eingesetzt. Der ideale Einsatzbereich: Waschbeton, Gumminoppenböden oder bei Böden mit Fugen. Es gibt weiter eine Spezialanwendung für diese Bürste: Die Beschichtung von Gumminoppenböden mit einer Polymerdispersion.

Scheuerbürste Filament
Langlebigkeit und stets gleichbleibende Qualität – das sind die typischen Eigenschaften der Scheuerbürste Filament aus PA Polyamid. Ist die Bürste in Gebrauch, öffnen sich die einzelnen Faserspitzen und verleihen der Scheuerbürste damit die optimale Reinigungskraft. Damit vereint diese Bürste alle Vorteile einer weichen und harten Bürste (einzelne Borsten sind hart, Faserspitzen sind weich). Nicht geeignet ist die Scheuerbürste Filament für die Trockenreinigung oder die Reinigung von textilen Bodenbelägen.

Scheuerbürste PET
Bei der weichen PET-Scheuerbürste handelt es sich um eine Allroundbürste. Die Reinigungsborsten bestehen aus 100% recyceltem PET. Damit trägt diese umweltverträgliche Reinigungsbürste dazu bei, den ökologischen Fussabdruck Ihres Unternehmens zu minimieren. Bei der PET-Bürste ist zudem das praktische Abnutzungsbündel bereits integriert.

Scheuerbürste Tynex
Die Scheuerbürste Tynex verfügt über harte, langlebige Borsten und wirkt stark abrasiv – vollbringt jedoch auf harten, kratzfesten Bodenbelägen wahre Reinigungswunder bei stark haftenden Verschmutzungen. Die Borsten bestehen aus einem speziellen Polyamid, in welches ein Schleifmittel gleichmässig über den ganzen Querschnitt eingearbeitet ist.

Schamponierbürsten

Schamponierbürsten eignen sich zum Schamponieren von robusten, textilen Bodenbelägen. Die Metallplatte in der Mitte der Bürste sorgt dafür, dass die Reinigungslösung aus dem Wassertank seitlich in die Borsten geleitet wird.  Durch die Drehbewegung wird – im Zusammenspiel mit dem Reinigungsmittel – nasser Reinigungsschaum erzeugt. Die Methode des Nassschamponierens mit der Schamponierbürste wird sowohl in der Zwischen- als auch Grundreinigung eingesetzt.

Passend für Maschinentyp:
Einscheibenmaschine

Spezialanwendungen:
Die Wetrok Schamponierbürsten eignen sich zudem für das Schamponieren von Steinteppichen. Eine zusätzliche Spezialanwendung stellt das Schamponieren mit Teppichwaschmittel inkl. anschliessendem Spülen mit der Sprühextraktionsmaschine dar.

Produkte:
Die Wetrok hat zwei Schamponierbürsten mit unterschiedlichem Härtegrad im Angebot:

Schamponierbürste Nylon (für strapazierfähige Bodenbeläge)
Schamponierbürste Nylon hart (für sehr strapazierfähige Bodenbeläge)

Polierbürsten

Mit Polierbürsten werden – wie es der Name besagt – Bodenbeläge poliert. Üblicherweise erfolgt das Polieren als Abschlussarbeit nach der Reinigung oder dem Wachsen. Es können jedoch auch Beschichtungen situativ poliert werden (losgelöst von der Reinigung). Die Polierbürste schafft einen schönen Glanz und eine ebenmässige Optik. Polierbürsten bestehen meist aus Naturfasern, da diese rasch die nötige Wärme erzeugen, um die Polierleistung maximal zu unterstützen. Durch die Art der Faser sind Polierbürsten meist wasserempfindlich, und daher ausschliesslich zum Polieren geeignet (keinesfalls zum Nassscheuern). Die Methode des Polierens wird sowohl in der Unterhalts- wie auch Zwischenreinigung sowie nach einer Schutzbehandlung eingesetzt.

Passend für Maschinentyp:
Einscheibenmaschine

Produkte:
Die Wetrok hat folgende Polierbürsten im Angebot:

Polierbürsten

Tipp:
So reinigen Sie schwer zugängliche Stellen maschinell

Sie möchten auch Wände, Treppen oder Duschplatten maschinell mit einer Bürste reinigen? Dann setzen Sie auf die Wetrok Kleinflächenreinigungsmaschinen Wetrok BrushBoy Plus oder Wetrok Motor Brusher. Selbstverständlich lassen sich auch diese zwei kleinen Helfer mit den bewährten Wetrok Scheuerbürsten ausstatten.

Hinweis:
Haben Sie es mit glatten Bodenbelägen zu tun, empfehlen wir den Einsatz von Pads (siehe Beitrag Maschinen-Pads: Welche Farbe für welchen Boden?).

Bürstentabelle zum Download
Unsere kompakte Bürstentabelle fasst die Wetrok Bürstenempfehlungen zusammen – übersichtlich aufgelistet, nach Bodenart und Reinigungsmethode. Praktisch: Die Pad-Empfehlungen finden Sie in derselben Tabelle. Jetzt PDF herunterladen & im Reinigungsraum aufhängen:

zur Bürstentabelle

Webshop
Im Wetrok Webshop finden Sie eine grosse Auswahl an verschiedenen Reinigungsbürsten.